Die Hausregeln im Co-Working-Space trogen.work

Unser gemeinsamer Wunsch ist die Schaffung und Aufrechterhaltung eines konstruktiven, kreativen, aber auch entspannten und harmonischen Arbeitsumfeldes. Alle hier aufgestellten Regeln dienen dazu, die individuelle Freiheit und die persönlichen Interessen der Eigentümer dieser Räumlichkeiten, aller Co-Worker*innen im Space sowie deren Besucher und Gäste zu achten und zu respektieren. Wie im Strassenverkehr gilt auch hier das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme. Das schliesst eine weitere wichtige Tugend im Co-Working-Space ein: die Toleranz..
  • trogen.work ist für alle Co-Worker*innen offen. Wir halten uns schon aus eigenem Interesse an eine Geschäftszeit von 7:00 Uhr bis 20:00 Uhr und beachten damit die Nachtruhe im Gebäude. Sollte ausnahmsweise einmal ausserhalb der Geschäftszeit gearbeitet werden (müssen), informieren wir vorab die zuständige Ansprechperson(en).  

  • Wir nutzen die Räumlichkeiten mit der gebotenen Sorgfalt und achten das Eigentum Fremder.

  • Wir achten alle auf eine allgemeine Ordnung und Sauberkeit im Co-Working-Space, was den sanitären Bereich selbstverständlich einschliesst.

  • Wir entsorgen unseren Abfall immer in den entsprechenden bereitstehenden Behältnissen.

  • Der/Die letzte Co-Worker*in am Abend übernimmt die Verantwortung, das Licht im Space zu löschen und die Eingangstür abzuschliessen.

  • Wir informieren umgehend die zuständige Ansprechperson(en), wenn uns der Schlüssel zum Co-Working-Space abhanden kommt bzw. die Zugangsdaten öffentlich werden und somit unberechtigte Dritte davon Kenntnis erlangt haben.

  • Wir Co-Worker*innen sind grosszügige, offene und tolerante Zeitgenossen*innen. Kuchen, Gebäck und anderes Nervenfutter darf gern mitgebracht werden.

Mit der ersten Nutzung eines Arbeitsplatzes im Co-Working-Space Trogen ist der Co-Worker / die Co-Workerin mit diesen Hausregeln einverstanden und hält sich daran.



Dorfregeln

Das Kinderdorf ist ein Ort der Begegnung verschiedener Kulturen. Das oberste Prinzip ist das friedliche Zusammenleben aller Menschen im Kinderdorf. Im Co-Working-Space im Kinderdorf gelten zusätzlich zu den Hausregeln von trogen.work die Dorfregeln, die du hier herunterladen kannst.

Coronavirus

  • Es gelten grundsätzlich die Regeln von Bund und Kantonen.
  • In den Räumen steht genug Platz zur Verfügung, dass die von Bund und Kanton erlassenen Abstandsregeln problemlos eingehalten werden können.
  • Es steht Desinfektionsmittel für Hände und Oberflächendesinfektionsmittel zur verfügung.
  • Gegenseitiger Respekt und eine offene Kommunikation zwischen den Nutzer*innen wird vorausgesetzt.